Der Fleischmann-Slotcar-Bürokurs in Fulda

So ca. alle 10 Jahre bricht das öfters beschriebene „Slotvirus“ aus und die intensiver werdende Symptomatik lässt sich anhand des komplexer werdenden Bahnbaus dokumentieren. Das Argument für eine Festinstallation der Rallye Monte Carlo sollte in der Familie immer der dadurch entstehende Stauraum für nur sporadisch genutzte Utensilien sein und dies wurde hier an anderer Stelle auch schon erwähnt. Daher habe ich mein halbes Büro bereitwillig geopfert und stand nun vor der Herausforderung möglichst viele Meter Strecke auf knapp 5 x 2m zu schaffen. Für eine möglichst große Streckenlänge wurde die Lösung einer zweiten Etage für die Bahn realisiert.

Autorennbahn Slotcar 1

Ferner gab es zu bedenken, dass alle Türen und Fenster noch frei zugänglich bleiben sollten, alle Kurven mit der Hand erreichbar sind und auch Regale an der Wand hinter der Bahn in Reichweite bleiben. Wichtig war mir bei dieser Bahn auch, dass ein kleiner Tuningbereich direkt an der Strecke entstand.

Autorennbahn Slotcar 2

Für die theoretische Installation der Bahn wurde die Freeware „Slotman“ genutzt, die auch die Einbeziehung von Randstreifen erlaubt. Die Raumplanung in der dritten Dimension funktioniert aber leider nicht, da die zusätzliche Wegstrecke, die man durch die Steigung (16%) gewinnt, nicht in die Software eingegeben werden kann. Im Streckenlayout sind auch einige Eckpunkte der Bahn festgehalten. Beide Spuren haben eine Länge von 21,02m, jede ist einzeln und stufenlos bis 13,5 Volt bei 4-facher Einspeisung versorgt.

Autorennbahn Slotcar 3

Zum Bahnbau:
Als Unterbau diente eine Holzkonstruktion auf der einst eine Werkbank stand. Die Probleme beim Bau ergaben sich aus den Steigungen und Gefällen mit Kurvenbahnteilen. Es darf keine Gefälle zu den äußeren Kurvenrändern geben und bei den dort zu installierenden Randstreifen wird Raspeln zur Pflicht, um die Bahn und die Randstreifen auf eine Höhe zu bringen. Als Schutz vor dem Abflug der Renner in zu großer Höhe wurde flexibles Plexiglas von der Rolle verbaut. Die Sequenz der Bilder vom Bau der Bahn zeigt die Problemzonen recht detailliert und soll den Besuchern dieser Seite einen Anreiz geben demnächst auch in die dritte Dimension zu gehen. Und kurz gesagt: Der Bau macht Spaß! Ich hatte zum Glück noch Randstreifen einer früheren Installation aufbewahrt, so dass der Bau der Bahn innerhalb eines Monats neben dem Alltagsgeschäft gut zu bewältigen war.

Autorennbahn Slotcar 4

Autorennbahn Slotcar 5

Autorennbahn Slotcar 6

Autorennbahn Slotcar 7

Autorennbahn Slotcar 8

Autorennbahn Slotcar 9

Autorennbahn Slotcar 10

Autorennbahn Slotcar 11

Autorennbahn Slotcar 12

Autorennbahn Slotcar 13

Autorennbahn Slotcar 14

Zum Schluss noch einige gestellte Rennimpressionen, die auch Bahndetails erkennen lassen

Autorennbahn Slotcar 15

Autorennbahn Slotcar 16

Autorennbahn Slotcar 17

Autorennbahn Slotcar 18

Autorennbahn Slotcar 19

Autorennbahn Slotcar 20

Autorennbahn Slotcar 21

Autorennbahn Slotcar 22

Autorennbahn Slotcar 23

Autorennbahn Slotcar 24

Autorennbahn Slotcar 25

Autorennbahn Slotcar 26

Technische Daten:
Beide Spuren: 21,02 m Bahndesign: Slotman Zeitnahme: Autobahn, Fotozellen Randstreifen: MDF 10mm (teilweise Spanplatte), Breite 70 mm, schwarz lackiert Rundenbestzeit Fleischmann: Porsche 935 „Smint“ 9,278 sec