Fleischmann Auto Rallye
und Rallye Monte Carlo

Alles zu den Slotcars und der Autorennbahn

Bild eins Fleischmann Slotcars mit Verpackung Herzlich willkommen auf meiner privaten Fleischmann Slotcar Seite. Der oft verwendete Begriff Slotcar ergibt sich aus dem englischen "Schlitzauto", was sich aus den "Schlitzen" der Autorennbahn-Schienen ergibt.

Diese Seite stellt Ihnen Informationen über Autorennbahnen und Rennbahnautos vor, welche durch die Firma Fleischmann in Nürnberg unter dem Namen Auto Rallye und später Rallye Monte Carlo hergestellt wurden.

Bitte beachten Sie: Es handelt sich um KEINE offizielle Seite von Fleischmann. Fleischmann, Fleischmann Auto-Rallye und Rallye Monte Carlo sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Inhaber.

Die Produktion von Fleischmann-Autorennbahnen begann 1967 mit dem Namen Auto-Rallye und einem gelb-schwarz-roten Layout.

Die Rennautos wurden im Maßstab 1:32 (und einige wenige in 1:24) gebaut. Angetrieben wurden die 1:32 Slotcars (bis auf einige Ausnahmen) mit einem 12 Volt / 0,25 Ampere Motor, welcher in den frühen Produktionszeiten die Seriennummer 3610 und später dann 3513 trug. Die Fahrbahnsteckteile wurden aus Hartplastik mit Zweileiter-Technik gefertigt und waren 18 cm breit.

Muster des Gelb-Schwarzen Fleischmann Auto Rallye Layouts Weiteres Muster des Gelb-Schwarzen Auto Rallye Layouts
Muster des Gelb-Schwarzen Layouts

Durch seitliche Nasen konnten maximal drei Fahrbahnschienen (dann mit insgesamt sechs Autos) parallel betrieben werden. Dies ergab sich aus den verfügbaren Kurven, welche die folgenden Seriennummern hatten: (von innen nach außen) 3110,3111,3112 bzw. bei den Steilwandkurven 3154,3151,3152. Um die Steilkurven noch zu vervollständigen waren außerdem noch die Abschlußecken 3153 A / B bzw. das Übergangsstück 3152 nötig.

Eines der bekanntesten Slotcars ist der Ford Lotus 40, welcher beispielhaft für Fleischmann in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Decalsheeds hergestellt wurde. Die Qualität, das Fahrverhalten und die Detailtreue der Rennbahnautos war für die damalige Zeit überragend.

Sehr beliebt und oft gesehen waren die Geschenksets welche z. B. die Namen "3000 Start", "3005 Touring" oder "3015 Sport" hatten. In diesen Packungen war jeweils eine gewisse Anzahl von Fahrbahnschienen, Drücker, Slotcars und weiteres Zubehör enthalten.

Bild eines Fleischmann Auto Rallye Cooper Maserati F1

Ein Cooper Maserati F1 auf gelb-schwarzen Auto Rallye Karton

Die Produktpalette wurde laufend mit neuen Modellen und Variationen erweitert. Um 1978 wurde der Namen auf Rallye Monte Carlo und das Layout der Verpackung auf grau und rot abgeändert. Dieses wurde dann bis zum Ende der Produktion von Fleischmann beibehalten.

Muster des grau-roten Rallye Monte Carlo Layouts
Muster des grau-roten Layouts

Aufgrund der immer geringer werdenden Nachfrage wurde die Weiterentwicklung 1980 und der Verkauf ca. 1989/1990 von Fleischmann eingestellt. Jedoch erfreut sich dieses Sammelgebiet nach wie vor starker Beliebtheit, was für die Qualität und Detailtreue der Fleischmann Slotcars und Rennbahnschienen spricht. Erstaunlich sind auch die Wertsteigerungen, die z. B. die einzelnen Rennautos mit der Zeit erfahren haben.

Dadurch stellt heute die Fleischmann Rennbahn mit ihren Autos ein reizvolles und abgeschlossenes Sammlergebiet dar, in dem viele schöne Kindheitserinnerungen enthalten sind und aktuell wieder aufleben.

Viel Spaß beim Stöbern auf meinen Seiten, Stand 18.04.2020


Impressum - Datenschutz